Systemische Familienberatung

Familie ist ein komplexes und sensibles System. In unserer heutigen Zeit, mit Patchwork und verschiedenen Kindern aus verschiedenen Beziehungen, in der jedes Mitglied seine Bedürfnisse hat, die erfüllt werden und gesehen werden möchten, wird es manchmal undurchsichtig und konfus.

Familienaufstellungen – nach Bert Hellinger – mit einem Familienbrett oder auch lebenden Stellvertretern helfen Klarheit und neue Sichtweisen für die Betroffenen und das gesamte System heraus zu arbeiten.

Elternberatung/Elterncoaching

Wir lieben unsere Kinder über alles, aber wer kennt das nicht? Es gibt Phasen in denen man als Eltern einfach nicht mehr weiter weiß und verzweifelt ist.

Wo ist denn das kleine liebliche und süße Wesen plötzlich hin, was wir die letzten Jahre aufopferungsvoll groß gezogen haben?  Man hat das Gefühl alles falsch gemacht zu haben und befindet sich in einem Gefühl der Ohnmacht, aus der man einfach nur heraus geführt werden möchte.

Im Systemischen Elterncoaching / Elternberatung arbeite ich mit Ihnen mit dem wissenschaftlich anerkanntem Konzept  von Haim Omer „Stärke statt Macht“ .

Wir werden an folgenden Themen arbeiten:

  • Ihre eigene Präsenz
  • Ihre Selbstkontrolle
  • Ihr Netzwerk
  • Eskalationsvorbeugung
  • Transparenz
  • Beharrlichkeit
  • Gesten der Wertschätzung und Versöhnung
  • Wiedergutmachungsprozess

Unser gemeinsames Ziel wird es sein „Das Eisen zu Schmieden, wenn es kalt ist“ und Ihre elterliche Präsenz und Autorität zu stärken, damit Ihre Kinder in einem gestärkten und geschützten Rahmen Ihr volles Potenzial entfalten können.

Patchworkberatung

Bei einer Scheidungsrate von 40 % liegt es nahe, dass das Model der Patchworkfamilie immer mehr in den Fokus der Gesellschaft rückt und ebenso eine Daseinsberechtigung hat wie eine Kernfamilie. Eine Patchworkfamilie hat aber ganz andere Herausforderungen und ist mindestens genauso komplex wie das System der Kernfamilie.

Bei einer Patchworkfamilie lebt mindestens ein Elternteil mit seinem Kind/ern und einem neuen Partner zusammen, der zweite leibliche Elternteil des / der Kindes/r lebt außerhalb.

  • Der neue Partner hat ein oder mehrere Kinder, die er entweder in die Familie mit einbringt, oder die beim anderen Elternteil verbleiben und innerhalb von Besuchszeiten aufeinandertreffen.
  • Das neue Paar bekommt ein gemeinsames Kind oder Kinder, die als Halbgeschwister in die Familie hineingeboren werden.

Typische Themen der systemischen Patchworkberatung sind:

  • Partnerschaft des neuen Paares
  • „Zwang“ zur Normalität
  • Rolle des Stiefelternteils
  • Beziehungsgestaltung zum getrennten Elternteil
  • Loyalitätskonflikt
  • Grenzen innerhalb der Stieffamilie
(Visited 125 times, 1 visits today)